Smetana Trio Prag - Klassik & Romantik
Tickets - Fürstenzell, Portenkirche

alle Termine dieses Events
Wann
Sonntag, den
25. September 2022
17:00 Uhr
Preise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Portenkirche
Marienplatz 7
94081 Fürstenzell
Info
Ermäßigungsberechtigt sind: Schüler, Studenten und Schwerbehinderte (Behinderte ab 80%, Begleitpersonen zahlen den normalen Preis. Hinweis: Die Portenkirche ist nicht barrierefrei.)
Lieferung: no info
Smetana Trio Prag - Klassik & Romantik
Smetana Trio Prag - Klassik & Romantik
Das traditionsreiche Smetana Trio besteht aktuell aus der Pianistin Jitka Cechova, dem Geiger Jan Talich und dem Cellisten Jan Pallenicek und wurde vom legendären tschechischen Pianisten Josef Páleníček im Jahr 1934 gegründet. Heute ist das Ensemble eines der bedeutendsten tschechischen Kammermusikformationen.
Das Semetana Trio ist auf den internationalen Konzertbühnen zu Gast, sowohl in der Tschechischen Republik (Prager Frühling, Janáček Mai, Mährischer Herbst, Concentus moraviae, Kammerfest in Malá Strana) als auch im Ausland (Frankreich, Deutschland, Schweiz, Großbritannien, Benelux, Italien, Slowenien). Das Smetana Trio hat eine Reihe von Aufnahmen für tschechische und internationale Labels gemacht und arbeitet seit 2000 regelmäßig für Supraphon. Eine CD mit Werken von Smetana, Suk und Novák (Supraphon 2005) wurde von den französischen Magazinen Diapason und Le Monde de la musique mit renommierten Preisen ausgezeichnet und vom britischen BBC Music Magazine als Kammermusikaufnahme des Monats im August 2005 ausgewählt.

Die Pianistin Jitka Čechová schloss ihr Klavierstudium am Prager Konservatorium (Prof. Novotný) ab und setzte es an der Akademie der darstellenden Künste in Prag (Prof. Toperczer) fort. Ihre individuellen musikalischen Begabungen wurden dann während des Aufbaustudiums bei Eugen Indjic in Paris und Vitali Berzon in Freiburg voll entfaltet. Jitka Čechová war Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe - Internationaler Chopin-Wettbewerb in Marianske Lazne, Internationaler Smetana-Wettbewerb in Hradec Kralove, Internationaler Hummel-Klavierwettbewerb in Bratislava, Internationaler Kammermusikwettbewerb in Detmold. Sie wurde in vielen europäischen Ländern sowie in Übersee (Südafrika, Südamerika und Japan) als Solistin von der Kritik gefeiert, wo sie mit bekannten Orchestern, wie dem Prager Sinfonieorchester FOK, dem Sinfonieorchester SWR, den Süddeutschen Philharmonikern, dem Orchester Konstanz, den Bamberger Sinfonieorchester, der Prager Kammerphilharmonie, dem Münchner Sinfonieorchester regelmäßig zusammenarbeitet.

Der Geiger Jan Talich ist eine wichtige Persönlichkeit der tschechischen Kulturszene und auch international anerkannt. Jan Talich spielt die außergewöhnlichen Geigen von J. Gagliano aus dem Jahr 1780 und von G. P. Maggini aus dem Jahr 1600.

Der Cellist Jan Páleníček studierte am Konservatorium und der Akademie der darstellenden Künste in Prag bei Saša Večtomov und Miloš Sádlo. Enge Kontakte mit Paul Tortelier, dem weltberühmten französischen Cellisten förderten seine künstlerische Entwicklung in jungen Jahren. Als Solist spielt er regelmäßig mit führenden tschechischen und internationalen Orchestern, darunter dem Prager Sinfonieorchester, dem Prager Rundfunk-Sinfonieorchester, dem Janáček Philharmonic Orchestra Ostrava, dem Lugano Festival Orchestra (Schweiz), dem Suk Chamber Orchestra, dem Hradec Králové Symphony Orchestra, die Pardubice Chamber Philharmonic, die Monte Carlo Philharmonic, die Brno State Philharmonic, die Bohuslav Martinů Philharmonic Orchestra, die Bamberg Symphony Orchestra (Deutschland), die Prague Philharmonia, die Moravian Philharmonic Orchestra Olomouc und die KwaZulu-Natal Philharmonic-Durban (Südafrika). Seine Konzertreisen führten ihn nicht nur in zahlreiche europäische Länder, sondern auch nach Amerika, Afrika und Japan. Jan Páleníček spielt das einzigartige Instrument von F. Delanoy aus dem Jahr 1829.
Was ist los in ...