Ronja Räubertochter
Tickets - Berlin, ATZE Musiktheater Großer Saal

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
11. Dezember 2021
16:00 Uhr
Preise
ab 11,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
ATZE Musiktheater Großer Saal
Luxemburger Straße 20
13353 Berlin
Info
Lieferung: no info
Ronja Räubertochter
Ronja Räubertochter
Diese Romeo-und-Julia-Geschichte im Räuberland erzählt von der Freundschaft zwischen Ronja und Birk, den Kindern zweier verfeindeter Räuberclans. Da sie ihre Treffen geheim halten müssen, flüchten sie in die Wälder, wo sie ihre Freiheit ausleben können, aber auch Gefahren und Streitsituationen ausgesetzt sind. In einer geheimnisvollen Welt von Graugnomen und Rumpelwichten, Zauberwäldern und Höllenschlunden finden die Kinder schließlich den Weg in ihre Selbständigkeit.

Die wild-romantische Geschichte mit derbem Räuberhumor, zahlreichen Räuberliedern und live erzeugten Wald- und Tiergeräuschen machen die Inszenierung zu einem Theaterfest für die ganze Familie.

Aufgrund der Corona Pandemie benötigen wir einen Nachweis aller Besucher*innen ab 6 Jahren über die "Drei Gs"(geimpft, genesen oder getestet - max. 24 Std.).

Dauer: ca. 120 Minuten incl. 1 Pause // Altersempfehlung: Ab 7 Jahren
Infos zur Spielstätte - Atze Musiktheater Berlin
Atze Musiktheater Berlin
Das ATZE Musiktheater ist Deutschlands größtes Musiktheater für Kinder im Grundschulalter - mit über 85.000 Zuschauern pro Jahr allein in Berlin. Im Großen Theatersaal finden 480 Besucher Platz, in der Studiobühne weitere 150 Theatergäste. Durch ausgedehnte Gastspielreisen im gesamten Bundesgebiet ist das ATZE Musiktheater weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt. Die ATZE Tournee-Gastspiele werden jährlich von ca. 20.000 Zuschauern besucht. Hauptzielgruppe sind Familien und Schulklassen mit Kindern im Alter von 4-13 Jahren. Punktuell werden auch Inszenierungen im Jugend- und Erwachsenenbereich mit ins Programm genommen. Im Oktober 2011 feierte das Theater sein 25-jähriges Bestehen.
 
Das Wort „Atze“ heißt im Berlinerischen übrigens „großer Bruder“ oder auch „bester Freund“. Beide Bedeutungen drücken den programmatischen Anspruch des Hauses aus: Die Inszenierungen sollen besonders Kinder an die Hand nehmen, ihnen den Rücken stärken und auf dem individuellen Entwicklungsweg mit Rat und Zärtlichkeit begleiten. (Text: atzeberlin.de)
Anfahrt / Map
Was ist los in ...