Die Ritter des Klangs - Mit Ulrich Kisters und Werner Ehrhardt
Tickets - Leverkusen, Spiegelsaal Schloss Morsbroich

alle Termine dieses Events
Wann
Sonntag, den
20. März 2022
15:00 Uhr
Preise
ab 7,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
Spiegelsaal Schloss Morsbroich
Gustav-Heinemann-Straße 80
51377 Leverkusen
Info
Ermäßigungen für Schüler/Studenten (bis 27 J.), Bezieher Sozialhilfeleistungen, Bufti, Azubi sowie Inhaber der Ehrenamtskarte NRW.
Familienkarte + beinhaltet mindestens 4 Karten, davon muss eine Person Erwachsen sein und eine Karte für einen Ermäßigungsberechtigten. Einlass nur zusammen.

Schwerbehinderte zahlen den vollen Eintrittspreis, Inhaber von Ausweisen mit "G" und "B" bekommen für den Begleiter eine Freikarte
Lieferung: no info
Die Ritter des Klangs - Mit Ulrich Kisters und Werner Ehrhardt
Die Ritter des Klangs - Mit Ulrich Kisters und Werner Ehrhardt
Sie folgen den Spuren des Klangs, entdecken Unerhörtes und Unwiederbringliches: die Ritter des Klangs.
Denn so ist der Klang: Kaum entdeckt und frisch gehört, ist er auch schon wieder fort. Und lauert darauf,
wieder ins klingende Leben gerufen zu werden. Die Ritter entdecken ein Lied und wie es sich verändert,
erforschen, wie Dinge klingen oder der eigene Körper.
Mit Musik und Songs unterschiedlichster Stilrichtungen, improvisierten Klangbildern, witzigen Texten
und Mitmachaktionen führen Ulrich Kisters und Werner Ehrhardt das Publikum spielerisch und humorvoll
durch das Reich des Klangs.
Ulrich Kisters studierte an der Musikhochschule Köln und komponiert und konzipiert Konzertprogramme
für Kinder. Erfahrung in Orchestern, Jazzbands, Rockbands, frei improvisierenden Ensembles und Musiktheaterproduktionen fließen in seine vielfältige Klangsprache ein. Für „Ein Tag im Leben des Johannes
Käfig“ erhielt Kisters 2012 den ersten Preis des Kinder-Konzertwettbewerbs des Festivals „Acht Brücken“.
Seit 2012 wirkt er in der Reihe „Sterntaler“ der Tonhalle Düsseldorf mit und ist seit 2016 künstlerischer
Leiter der Kinderkonzerte von l‘arte del mondo. Fortwährende Neugierde und ein ausgeprägtes Interesse an unterschiedlichen Zugängen zur Musik bestimmen die Arbeitsweise des Geigers und Dirigenten Werner
Ehrhardt. 1985 bis 2005 leitete er Concerto Köln und gründete 2004 das Orchester l’arte del mondo. Als Dirigent gastiert er bei zahlreichen internationalen Orchestern. Oft und gern blickt er über den Tellerrand
der europäischen Musik.
Was ist los in ...