Corinna Harfouch, Rezitation; Hideyo Harada, Klavier - „O Asia, das Echo von dir“
Tickets - Bietigheim-Bissingen, Kronenzentrum

alle Termine dieses Events
Wann
Donnerstag, den
13. Januar 2022
20:00 Uhr
Preise
ab 24,00 EUR
Wo
Kronenzentrum
Mühlwiesenstraße 6
74321 Bietigheim-Bissingen
Info
Rollstuhlfahrer wenden sich bezüglich Tickets an die Tourist Information
Marktplatz 9 (In den Marktplatz Arkaden)
in 74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142/74227
Mail: tourismus@bietigheim-bissingen.de
Öffnungszeiten:
Montags – Freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Ermäßigungen:
(Ermäßigungsnachweis wird beim Einlass kontrolliert)


Schüler und Studenten erhalten – auf Nachweis – Karten zu allen Veranstaltungen für 5 Euro, buchbar nur in der Tourist Information und an der Abendkasse.

Schwerbehinderte Personen ab 80% erhalten – auf Nachweis – eine Ermäßigung von 50% auf den regulären Kartenpreis. Mit dem Zusatz „B“ erhält auch eine Begleitperson eine Ermäßigung von 50 %. Buchbar nur in der Tourist Information.

Inhaber eines Familienpasses der Stadt Bietigheim-Bissingen erhalten Karten um 50% ermäßigt, buchbar nur in der Tourist Information.

Kunden der Kreissparkasse Ludwigsburg erhalten bei den durch die KSK geförderten Veranstaltungen einen Rabatt von 5 Euro (nur bei Kartenkauf in der Tourist Information möglich) ausgewiesen durch SparkassenCard. Pro KSK-Card kann nur eine ermäßigte Eintrittskarte erworben werden.

Ermäßigungen können nicht kumuliert werden.
Lieferung: no info
Corinna Harfouch, Rezitation; Hideyo Harada, Klavier - „O Asia, das Echo von dir“
Corinna Harfouch, Rezitation; Hideyo Harada, Klavier - „O Asia, das Echo von dir“
Corinna Harfouch, Rezitation
Hideyo Harada, Klavier
„O Asia, das Echo von dir“
Eine Wort-Musik-Collage zu Friedrich Hölderlin und Ludwig van Beethoven

Eine Textcollage aus Gedichten, Hymnen und Elegien Hölderlins, Auszügen aus dessen Roman Hyperion sowie philosophischen Betrachtungen der griechischen Antike trifft auf musikalische Werke des Wiener Klassikers.
Hölderlin und Beethoven wurden nicht nur im selben Jahr geboren. Sie haben Werke von eruptiver Kraft geschaffen, haben Grenzen überwunden und Konventionen gesprengt. Im 21. Jahrhundert ist Beethovens und Hölderlins gemeinsamer gedanklicher Horizont aktueller denn je – ihre Hinwendung zur Welt, der sich abzeichnende Dialog der Kulturen und nicht zuletzt ihre Auseinandersetzung mit geistigen Konzepten, die den Menschen in den Fokus stellen.

Corinna Harfouch zählt zu den bekanntesten deutschen Charakterdarstellerinnen in Film, Fernsehen und Theater. Nach ihrem Schauspielstudium in Berlin spielte sie in Inszenierungen von „Macbeth“, „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ und „Ein Sommernachtstraum“. Sie hat in mehr als 80 Film- und Kinoproduktionen mitgewirkt. Ausgezeichnet wurde sie unter anderem mit dem Bayerischen und dem Deutschen Filmpreis sowie der Goldenen Kamera als beste deutsche Schauspielerin.

Hideyo Harada ist eine Künstlerin mit „Gespür für Seelenzustände“, ihr Spiel „ein klangästhetisches Erlebnis höchster Güte“, berichtete die Süddeutsche Zeitung. Harada wurde bei zahlreichen Wettbewerben preisgekrönt. Sie ist ein gern gesehener Gast bei internationalen Festivals und konzertiert regelmäßig mit bedeutenden Orchestern und Kammermusikpartnern.

Foto: Uwe Arens und Dirk Dunkelberg
Anfahrt / Map
Was ist los in ...