nachgedacht
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

nachgedacht

Tickets für nachgedacht jetzt im Vorverkauf bestellen und die Verschmelzung verschiedener Chöre und Orchester 2019 live erleben.

nachgedacht


Dieses selten zu hörende und musikalisch hochkarätige Werk für Blasorchester und Chor wird mit insgesamt ca. 190 beteiligten Musikern und Sängern aufgeführt.
Diese geplante Aufführung ist einzigartig in unserer Region. Der ca. 140 Personen starke Chor wird eigens für dieses Projekt aus 3 bestehenden Chören zusammengefügt. Hier vereinen sich Sängerinnen und Sänger des Kreisjugendchores Bamberg, des Chores "Chorissima" aus Gundelsheim und des Chores "All Saints". In diesem Projekt treffen jugendliche Stimmen auf erfahrene Stimmen, vereinen sich Sänger aus den unterschiedlichsten musikalischen Genres zu einem einzigen großen Klangkörper. Diese Kooperation zwischen dem symphonischen Blasorchester WiBraPhon e.V. und den beteiligten Chören stellt im fränkischen Raum zweifelsohne ein Novum dar und wird mit den geplanten Konzerten die fränkische Kultur bereichern.


Das Orchester

Das symphonische Blasorchester WiBraPhon setzt sich aus engagierten Laienmusikern, Musikstudenten, Profimusikern und Musiklehrern zusammen.
Sie alle verbindet die Liebe zur Musik und sie sind von dem Wusch getragen neue, musikalisch hochwertige und außergewöhnliche Literatur und Projekte zu verwirklichen.
Schon jetzt wirken die beteiligten Musiker als Multiplikatoren weit über die Grenzen von WiBraPhon hinaus. Sie tragen die Ideen und Anregungen in ihren heimatlichen musikalischen Wirkungskreis hinein.
Unter der Leitung von Professor Johann Mösenbichler (Generalmusikdirektor der Bayerischen Polizei, & Professor an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz) präsentiert sich dieses hervorragende Orchester 2x jährlich auf verschiedenste Weise seinem Publikum. Von Kirchenkonzerten, meist mit religiösem Charakter, über Konzerten bei denen Werke von jungen und aufstrebenden Kompositionen dargeboten werden, bis hin zu klassischen Werken. Dabei arbeitet WiBraPhon regelmäßig mit namhaften Solisten zusammen.


Die Chöre

Chorissima – Chor des Gesangverein Gundelsheim
Chorissima ist einer von vier Chören des Gesangvereins Gundelsheim e.V. unter der Leitung von Thomas Wolf. Der Chor ist nicht auf eine bestimmte Stilrichtung festgelegt und gerade das ist für die rund 80 aktiven Sängerinnen und Sänger unterschiedlicher Altersstufen so interessant. So reicht das Repertoire von Rock und Pop, über Gospels und Musicalmelodien bis hin zu klassischen Werken oder jazzigen Klängen.
Gerade in den letzten Jahren wurde Chorissima mit größeren Projekten und Konzerten einem breiteren Publikum bekannt und konnte sich so überregional etablieren. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen musikalischen und künstlerischen Größen qualifiziert den Chor für große, herausragende und interdisziplinäre Projekte für orchestrale Chormusik. Eines dieser Projekte ist u.a. die Teilnahme an der deutschen Uraufführungen des Magnifikats von Andre´ Waignein und das Weihnachtsprojekt „Christmas around the world“ mit der Blechbläsergruppe Blech g´habt. In das Weihnachtsprogramm wurde in den letzten Jahren neben Bläsern aber auch immer wieder ein Kammerorchester integriert.
Duke Ellington‘s „Sacred Concert“ (zusammen mit dem „Blue Train Orchester“ und Steptänzer) und Karl Jenkin‘s „The Armed Men“ (Leitung: Prof. Johann Mösenbichler) vervollständigen das musikalische Repertoire des Chores mit seinen unterschiedlichen Musikrichtungen von Jazz und Kirchenmusik und dem Zusammenspiel von Big Band, Blasorchester und Chor.

Kreisjugendchor Bamberg

Seit nun mehr 20 Jahren ist der Kreisjugendchor Bamberg eine feste Größe in der Chorlandschaft des Sängerkreises. Mehrmals im Jahr tritt der Chor an die Öffentlichkeit, so bei Veranstaltungen des Sängerkreises oder bei geistlichen Konzerten im Umland.

Auslöser für die Entstehung des Kreisjugendchores war das dritte Bundessingen, das der Fränkische Sängerbund im Oktober 1995 in Nürnberg veranstaltete. Im Sängerkreis Bamberg entschied man sich dafür, einen eigenen Projektchor ins Leben zu rufen - den Kreisjugendchor. Bei den Proben kamen von Juli 1995 an ca. 40 Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren aus dem Landkreis Bamberg zusammen. Unter der Leitung von Wolfgang Reh erarbeiteten sie ein anspruchsvolles und vielfältiges Programm. Das Repertoire erstreckt sich von A-cappella-Literatur mehrerer Jahrhunderte bis hin zu instrumental begleiteten Gospels und Musicalmelodien.
Der Chor erreichte trotz der geringen Übungszeit sehr rasch ein beachtliches Niveau. Wegen des großen Erfolgs entschloss man sich dazu, den Chor dauerhaft als einen überörtlichen Jugendchor im Sängerkreis Bamberg einzurichten. Seit Januar 1996 treffen sich nun die jugendlichen Sängerinnen und Sänger einmal pro Monat zu einer mehrstündigen Probe.
Der gute Ruf des Chores zog nach und nach immer mehr Jugendliche an. In Abstimmung mit dem Sängerkreis Bamberg entschlossen sich die Jugendlichen deshalb, im Frühjahr 2004 den Kreisjugendchor zu verselbstständigen. Am 29. Mai 2004 wurde dieses ehrgeizige Projekt in Angriff genommen: 30 Jugendliche gründeten fast völlig selbstständig den "Kreisjugendchor Bamberg e.V.".
KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...