hr-Sinfoniekonzert | Nacht auf dem kahlen Berge
Tickets - Frankfurt am Main, Alte Oper | Großer Saal

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
15. Mai 2020
20:00 Uhr
Preise
von 17,00 EUR bis 54,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Info
Ermäßigungen gelten für Schüler, Studierende (bis 27 Jahre), Auszubildende und Menschen mit Behinderung ab 80% GdB. Karten für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen bitte über 069 155 2000 buchen. Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.

RMV-Kombiticket ist im Ticketpreis enthalten (außer bei Freikarten).
Lieferung: no info
hr-Sinfoniekonzert | Nacht auf dem kahlen Berge
hr-Sinfoniekonzert | Nacht auf dem kahlen Berge
NACHT AUF DEM KAHLEN BERGE

VADIM GLUZMAN | Violine
ANDRIS POGA | Dirigent

Modest Mussorgskij | Eine Nacht auf dem kahlen Berge
Erkki-Sven Tüür | Violinkonzert (Auftragswerk des hr – Uraufführung)
Sergej Rachmaninow | 3. Sinfonie

Sergej Rachmaninow lebte in den 1930ern in
den USA, doch seine dritte und damit letzte Sinfonie
steht ganz in der Tradition der russischen
Spätromantik. Sie atmet eine tiefe Melancholie
und ist getragen von warmer, ausladender
Melodik. Sein Landsmann Modest Mussorgskij
dagegen wusste: Für einen Hexensabbat muss
man andere Töne anschlagen! »Eine Nacht auf
dem kahlen Berge« müsse eher »barbarisch
und unflätig« klingen. Wirklich harmonisch
gepflegt ist auch nicht der Stil des Komponisten
Erkki-Sven Tüür, bekannt für seine ausgeklügelten,
zugleich ganz plastisch-vitalen Partituren.
Schließlich war der Este in den 1970ern
Schlagzeuger und Flötist einer Art-Rock-Band.

___________

Sergei Rachmaninoff lived in the USA in the 1930s,
but his third and last symphony stands entirely
in the tradition of late Russian Romanticism. It
exhales a deep melancholy and is carried by
warm, sweeping melodics. His fellow countryman
Modest Mussorgsky, on the other hand, was very
well aware that for a Witches‘ Sabbath you have
to strike a different tone! A »Night on Bald Mountain
« should sound more »barbaric and scurrilous
«. The style of the Estonian composer Erkki-
Sven Tüür cannot really be described as neatly
harmonious either. He is known for his ingenious
and yet very vivid and energetic scores. Not surprising
since the composer played percussion and
flute in an art-rock band in the 1970s.
Anfahrt / Map
Was ist los in ...