Wildes Südamerika - Im Oldtimer von Kolumbien bis Feuerland
Tickets - Erlangen, Heinrich-Lades-Halle

alle Termine dieses Events
Wann
Sonntag, den
13. November 2022
14:00 Uhr
Preise
von 13,00 EUR bis 15,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Info
Die Ermäßigung gilt für Schüler ab 13 Jahren & Studenten, Inhaber eines VGN Verbundpasses, sowie Inhaber eines Erlangen Passes (Nachweis wird am Einlass kontrolliert).

Bei Personen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, ist der Eintritt für die Begleitperson frei.("B" im Behindertenausweis) Buchungen für Rollstuhlfahrer bitte ganz links oder ganz rechts Außen durchführen, da ein Stuhl entnommen werden muss! Buchungen für Rollstuhlfahrer am Mittelgang sind auf Grund der Fluchtwege nicht zulässig.Die Freikarte kann nur an stationären Vorverkaufsstellen gebucht werden und erfordert die Vorlage des Behindertenausweises. Dieser wird am Einlass erneut kontrolliert.
Kinder unter 4 Jahren: Eintritt frei; Kinder 4 - 12 Jahre: Kinderkarte

Im Redoutensaal, besteht in der Kategorie 3 deutlich eingeschränkte Sicht auf Grund von Säulen oder Lampen!
Lieferung: no info
Wildes Südamerika - Im Oldtimer von Kolumbien bis Feuerland
Wildes Südamerika - Im Oldtimer von Kolumbien bis Feuerland
Hier ist er, der dreitteTeil der Geschichte einer sechsjährigen Weltumrundung mit einem Oldtimer-LKW! Vielleicht wart Ihr schon mit ihnen bei den letzten Festivals durch Asien und Nordamerika unterwegs...

Nun sindSabine Hoppe und Thomas Rahn inzwischen in Südamerika angekommen.

Und so entführt Euch ihre Multivision ´Wildes Südamerika´ dieses Mal auf 30 000 Kilometern durch sieben faszinierende Länder entlang der Anden, von den feuchten Regenwäldern Kolumbiens über das lebensfeindliche Altiplano Boliviens bis in die gletscherbedeckte Bergwelt Patagoniens.

Beide kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus: Spannend, unerwartet und vielschichtig zeigt sich der südamerikanische Kontinent. Grandiose Landschaften, bunte, indigene Bergvölker, farbenfrohe Feste, chaotische Märkte und herzliche Begegnungen bestimmen den Alltag. Nervenkitzel versprechen einspurige steil abfallende Passstraßen, und die dünne Höhenluft bringt nicht nur den 36 Jahre alten Oldtimer an seine Grenzen.

Auf ihrem Weg durch das heilige Tal in der peruanischen Bergwelt entdecken die beiden Abenteurer prachtvolle Inkastätten und erblicken die sagenumwobenen Ruinen des Macchu Picchu im magischen Licht der ersten Sonnenstrahlen. In einer kleinen Cessna fliegen sie über die geheimnisvollen Nasca-Linien im Wüstensand und erfahren die enormen Ausmaße der vor Jahrtausenden in den Boden gescharrten Figuren.

In Bolivien treffen sie auf den ehemaligen Minenarbeiter Antonio, der die 33-Jährigen über enge, dunkle Gänge in die Tiefe einer Silbermine hinabführt. Eindrucksvoll und erschreckend authentisch schildert Antonio das kurze schwere Leben tausender Bolivianer, die unter unvorstellbaren Bedingungen im Berg arbeiten.

Eine unwirkliche Welt, abseits jeglicher Zivilisation, eröffnet sich den beiden im kargen, lebensfeindlichen bolivianischen Altiplano, in der pinke Flamingos in roten, grünen und blauen Lagunen die bizarre Landschaft beleben als sie auf knapp 5000 Meter unerwartet in einen Schneesturm geraten und ein Fortkommen unmöglich wird.

Schließlich endet dieLatino-Etappe der Weltumrundung im windumtosten und faszinierenden Patagonien! Folgt Sabine und Thomas durchs faszinierende und wilde Südamerika!
Anfahrt / Map
Was ist los in ...