Verloren in Sibirien - 5000 km durch den wilden Osten Russlands
Tickets - Erlangen, Heinrich-Lades-Halle

alle Termine dieses Events
Wann
Sonntag, den
13. November 2022
11:00 Uhr
Preise
von 13,00 EUR bis 15,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Info
Die Ermäßigung gilt für Schüler ab 13 Jahren & Studenten, Inhaber eines VGN Verbundpasses, sowie Inhaber eines Erlangen Passes (Nachweis wird am Einlass kontrolliert).

Bei Personen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, ist der Eintritt für die Begleitperson frei.("B" im Behindertenausweis) Buchungen für Rollstuhlfahrer bitte ganz links oder ganz rechts Außen durchführen, da ein Stuhl entnommen werden muss! Buchungen für Rollstuhlfahrer am Mittelgang sind auf Grund der Fluchtwege nicht zulässig.Die Freikarte kann nur an stationären Vorverkaufsstellen gebucht werden und erfordert die Vorlage des Behindertenausweises. Dieser wird am Einlass erneut kontrolliert.
Kinder unter 4 Jahren: Eintritt frei; Kinder 4 - 12 Jahre: Kinderkarte

Im Redoutensaal, besteht in der Kategorie 3 deutlich eingeschränkte Sicht auf Grund von Säulen oder Lampen!
Lieferung: no info
Verloren in Sibirien - 5000 km durch den wilden Osten Russlands
Verloren in Sibirien - 5000 km durch den wilden Osten Russlands
Sibirien – wer denkt da nicht an Weite, Wildnis und Abenteuer? An endlose Taiga und totale Abgeschiedenheit? Von dieser Vorstellung magisch angezogen, begab sich der Abenteurer Richard Löwenherz wiederholt in die entlegenen Gebiete jenseits des Urals, um tief einzutauchen in eine Welt voller Ursprünglichkeit und majestätischer Natur.

Auf dem Fahrrad durchquert er im Alleingang die Gebirgszüge des Sajan und Altai und überwindet hunderte Kilometer weglose Wildnis "bikeraftend" auf einem kleinen Schlauchboot. Dann durchquert er das menschenleere Suntar-Chajata-Gebirge, steigt früh in der Saison einen vereisten Fluss hinauf, um sich auf der anderen Seite vom abfließenden Schmelzwasser zum Ochotskischen Meer bringen zu lassen. Und im Winter fährt er mit einem Fatbike 1800 km solo über gefrorene Flüsse, Seen und Sümpfe bis an das Polarmeer der russischen Arktis.

Richard wird dabei immer wieder überrascht von verfrühten Wintereinbrüchen, sitzt im Zelt Schneestürme aus, schlägt sich barfuß durch das Eis halbgefrorener Flüsse, verliert inmitten der monotonen Taiga einmal die
Orientierung, entkommt im letzten Moment einer Bärenattacke und erlebt aufgrund knappen Proviants Zeiten des Halbhungers und der Entkräftung.

Seine Multivision ist ein geballter Rückblick auf drei unvergleichlich verrückte Sibirienabenteuer – eine Show, die Euch teilhaben lässt an den erlebten Höhepunkten und Rückschlägen, an der Ungewissheit, was als nächstes kommt. Richard nimmt Euch aber auch mit zu den Menschen, die stets für unterhaltsame Geschichten sorgten.

Im Fokus seiner Geschichten steht die persönliche Erfahrung, die Freiheit des Unterwegsseins und das Selbstvertrauen, auch unter widrigen Umständen sein Ziel erreichen zu können. Denn gerade als Alleinreisender braucht es immer wieder Mut, Zuversicht und einen unbändigen Willen...
Anfahrt / Map
Was ist los in ...