Unknown Britain
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Unknown Britain

Sichern Sie sich gleich heute Ihre Karten im Vorverkauf und erleben Sie die Unknown Britain Konzerte 2019 live.

Im Zentrum des Abends steht die deutsche Erstaufführung der 1. Sinfonie des britischen Komponisten Frederic Cliffe (1857-1931). Mit diesem großformatig angelegten Werk landete Cliffe auf Anhieb einen Treffer: nach der mit Begeisterung aufgenommenen Uraufführung im Londoner Crystal Palace im April 1889 war im „Daily Telegraph“ zu lesen, man dürfe bezweifeln, „ dass die Musikgeschichte auf irgendeiner ihrer Seiten ein solches Opus 1 verzeichnet hat. Die Sinfonie ist ein Meisterwerk.“

Barocke Klangpracht entfaltet die berühmte Wassermusik von Georg Friedrich Händel, der sich häufig in London aufhielt. Die Suite erklingt in der Bearbeitung des englischen Komponisten Hamilton Harty für großes Sinfonieorchester.

Auch Joseph Haydn war England sehr verbunden wo er nicht zuletzt wegen der zwölf „Londoner” Sinfonien begeistert gefeiert wurde. Dem Konzert in D Dur merkt man die hohe Kunstfertigkeit reifer Haydnscher Tonsprache besonders an. Die hohe Lage des Solo-Parts stellt besondere Ansprüche an den Solisten.
Ablauf:

Georg Friedrich Händel Water Music, Arr.: Hamilton Harty 
Joseph Haydn Konzert für Violoncello und Orchester D Dur Ho. VIIb:2 
Frederic Cliffe Sinfonie Nr. 1 c-moll
KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...