Tonio Schachinger - Nicht wie ihr
Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Wann
Mittwoch, den
11. November 2020
19:30 Uhr
Preise
ab 7,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Literaturhaus Frankfurt
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main
Info
Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Lieferung: no info
Tonio Schachinger - Nicht wie ihr
Tonio Schachinger - Nicht wie ihr
Nachholtermin vom 10.06.20
Karten sowohl für den ursprünglichen Termin vom 10.02.20 als auch für den Nachholtermin vom 10.06.20 behalten ihre Gültigkeit. Karteninhaber werden vom Ticket-Anbieter zum weiteren Prozedere kontaktiert oder können sich an die betreffende Vorverkaufsstelle wenden.

Diese Veranstaltung ist Teil der Kampagne ZWEITERFRUEHLING: Veranstalter, Verlage, Medien und Buchhandlungen schenken Büchern, die im von der Corona-Krise bestimmten Frühjahr 2020 erschienen sind, weit über die Saison hinaus ihre Aufmerksamkeit. #zweiterfruehling


Mittwoch 11.11.20 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
Tonio Schachinger: Nicht wie ihr
Moderation: Hauke Hückstädt

Ende der Plattitüden
Tonio Schachinger gehört zu den ganz großen Entdeckungen des vergangenen literarischen Herbstes. Sein Roman „Nicht wie ihr“, verlegt bei Kremayr & Scheriau, war der Paukenschlag auf Long- und Shortlist des Deutschen Buchpreises. Was für ein Buch, das weit über den Fußball hinausgeht und alle mitreißt. Denn die Geschichte von Ivo Trifunovic ist viel mehr als ein Roman über die Welt des Spitzensports: Zugehörigkeit, Migration, die ständige Angst vor dem Abstieg, Männlichkeitsideale und nicht zuletzt Liebe werden hier zwischen Fußballrasen, Umkleidekabinen, Luxushäusern und teuren Autos völlig unverkrampft verhandelt. Begeisternd sind zudem die Boxkraft des Tons und die Stilsicherheit dieses Autors, sein Gespür für Milieus, Jargons, Stimmungen, Tragikomik. Das Gespräch mit dem Autor führt Literaturhausleiter Hauke Hückstädt.

Foto: © detailsinn.at
Anfahrt / Map
Was ist los in ...