Dornröschen - Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski - Choreografie von Roberto Scafati
Tickets - Lindau, Stadttheater Lindau

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
21. November 2020
19:30 Uhr
Preise
von 12,00 EUR bis 32,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Stadttheater Lindau
An der Kalkhütte 2
88131 Lindau
Info
Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter:

http://www.kultur-lindau.de/theater/agb/

Ermäßigte Karten erhalten (Achtung: gilt nicht für alle Veranstaltungen, wie z.B. für Kinder- und Jugendtheater, Kleinkunst sowie externe Veranstaltungen):

- Schüler, Studenten, Azubis, FSJ´ler, Bundesfreiwilligendiensteleistende,

- Schwerbeschädigte (80%); Rollstuhlfahrer melden sich bitte an der Theaterkasse unter Tel. 08382 - 9113911. Buchungen sind nur im Parkett seitlich möglich; 1. und 2. Rang nicht barrierefrei!

- Unser Theater ist mit einer Induktionsschleife ausgestattet, die bei Schauspielveranstaltungen eingeschaltet ist (Hörgerät auf Stellung T).Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das technische Personal des Stadttheaters.

- Inhaber des Lindau-Passes (zu beantragen im Bürgerbüro der Stadtverwaltung Lindau). Die Karte kann nur an Personen übertragen werden, die zur Ermäßigung berechtigt sind. Der entsprechende Ausweis ist am Einlass vorzulegen!
Lieferung: no info
Dornröschen - Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski - Choreografie von Roberto Scafati
Dornröschen - Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski - Choreografie von Roberto Scafati
Das bekannte Ballett in einer virtuosen Neuinterpretation von Roberto Scafati – Verzauberung auf höchstem tänzerischem Niveau!

Dornröschen von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky zählt zu den großen Klassikern der Ballettliteratur. Was aber hat das Märchen als Grundlage für diese Choreografie uns heute noch zu sagen? Roberto Scafatis humorvolle Interpretation verjüngt und aktualisiert den berühmten Stoff und fügt der Geschichte um Neid, Eifersucht und Rache, um das Erwachsenwerden eine realitätsnahe zeitgenössische Ebene hinzu.

Dabei bleibt das Königspaar zwar zunächst einmal ein Königspaar und sind nach wie vor auch Feen als gute und böse Geister im Spiel. Mit spielerischer Leichtigkeit arbeitet Scafati die gegensätzlichen Interessenlagen heraus. Sein Blick auf die Protagonisten ist geprägt vom Gespür für deren Abgründe und Eigentümlichkeiten So begegnen wir etwa der jungen Königstochter Aurora, deren Lebenszeit sich im Schlaf verlängert, abgewiesenen Prinzen und natürlich der zurückgewiesenen Fee Carabosse, deren Eifersucht und Hass in brillant getanzten Bildern zum Ausdruck kommt.

„Dornröschen“ handelt vom Erwachsenwerden Auroras, von Pubertät, Rebellion und vom Entdecken der Sexualität – darin sind sich alle Märchenforscher*innen einig. Das ist auch Scafatis Ansatzpunkt: Behütet von der „guten“, besser gesagt: klugen Fee wartet Aurora so lange, bis sie sich bereit fühlt und der „Richtige“ sie wachküsst. Und – so viel Märchen muss sein; es gibt ein Happy End!

Produktion: Theater Trier
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreografie & Inszenierung: Roberto Scafati
Bühne: Marianne Hollenstein
Kostüme: Kristopher Kempf
Mit: Giulia Pizzuto, Damien Nazabal, Vittoria Carpegna, Anne van Gorp, Leonardo Germani, Laura Evangelisti, Francesco Aversano, Jayron Ruben Perez Cabrera, Giorgio Strano

Corps de Ballet: Breno de Camargo, Hana Szychowicz, Prima Tharathep
Prinzessin Aurora als Kind: Lunamay Scafati
Juniors: Stefanie Jakobs, Finja Stroiwas, Lavinia Tacke

Ring C – Entdecker
im freien Abo wählbar
Infos zur Spielstätte - Lindauer Marionettentheater
Anfahrt / Map
Was ist los in ...