Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
Tickets - Trier, Theater - Großes Haus

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
12. Dezember 2020
19:30 Uhr
Preise
von 10,00 EUR bis 42,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Theater - Großes Haus
Am Augustinerhof
54290 Trier
Info
Info über Ermäßigungen:
Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Auszubildende und Menschen mit Schwerbehinderung (gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises). Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson muss von der schwerbehinderten Person durch Vorlage des Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen "B" nachgewiesen werden. Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Karten oder Platzgruppen besteht nicht."
Am Einlass wird kontrolliert - bitte halten Sie Ihre Ermäßigungsberechtigung bereit.
Lieferung: no info
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
** Sollte kein Online-Kauf möglich sein, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Theaterkasse. Telefonisch unter 0651 7181818 oder per Mail an theaterkasse@trier.de. Vielen Dank für Ihr Verständnis.**

Pontevedrino – einst der reichste Staat in Europa – ist pleite. Vorbei das süße Leben und die Zeiten der rauschenden Feste, in denen das teure „Vaterland“ gefeiert wurde. Um den drohenden Bankrott abzuwenden, plant der Pariser Botschafter Baron Zeta, seinen Sekretär Danilo mit der steinreichen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten und deren Millionen für das Vaterland zu sichern. Doch Danilo verbringt seine Zeit lieber mit den Mädchen im Maxim und denkt nicht im Ernst ans Heiraten. Schon gar nicht, als er feststellt, dass ihn mit der reichen und schönen Hanna eine gemeinsame Vergangenheit verbindet. Und die lebenslustige junge Witwe ist ohnehin klug genug, sich die geldgierigen Verehrer vom Leibe zu halten. Mit dem Welterfolg der Lustigen Witwe schlug 1905 die Geburtsstunde der modernen, auch als „silbern“ oder „romantisch“ bezeichneten Operette in der Nachfolge von Offenbach und Strauß. Das Werk wurde mit seiner umwerfend neuen, erotisierenden Instrumentierung und der modernen Darstellung der Liebe als stolzes Kräftemessen zweier gleich starker Partner zum nie wieder erreichten Vorbild einer ganzen Epoche.

Libretto von Victor Léon und Leo Stein
Neue Fassung von Manfred Langner
In deutscher Sprache
Infos zur Spielstätte - Theater Trier
Theater Trier
Das Theater Trier ist ein modernes Drei-Sparten-Theater mit Musiktheater, Schauspiel und Ballett. Durch seine ideale Lage direkt am Augustinerhof in der Innenstadt - gleich neben dem Rathaus - ist es sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit PKW oder mitgebrachtem Reisebus leicht erreichbar.

1959 entschloss sich der Stadtrat zum Neubau des Trierer Theaters: der erste Spatenstich erfolgte 1961, die Grundsteinlegung 1962. Mit einem Festakt wurde das neue Theater am 27. September 1964 eingeweiht. Neben dem Großen Haus mit über 600 Sitzplätzen und moderner Drehbühne werden heute Inszenierungen auch auf der sogenannten Studio-Bühne sowie im Foyer geboten.
(Quelle: trier-info.de)
Anfahrt / Map
Was ist los in ...