Das Sparschwein - Eugène Labiche
Tickets - Bruchsal, Schlosspark

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
25. Juli 2020
20:30 Uhr
Preise
ab 17,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Schlosspark
Schlosspark
76646 Bruchsal
Info
Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Helfer und Helferinnen im Freiwilligen Sozialen Jahr, ALG II-Empfänger und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.
Lieferung: no info
Das Sparschwein - Eugène Labiche
Das Sparschwein - Eugène Labiche
Eine Pokerrunde in der französischen Provinz: Champbourcy, Rentier und Kommandant der freiwilligen Feuerwehr, seine Schwester Léonida und seine Tochter Blanche, der Bauer Colladan, der Apotheker Cordenbois und der junge Notar Félix zahlen in ein Sparschwein ein, das nun randvoll ist und endlich geschlachtet werden müsste. Aber was anfangen mit dem Geld? Jeder hat einen Vorschlag, wie man es verprassen könnte: Der Apotheker will eine getrüffelte Pute, der Bauer auf den Jahrmarkt nach Crépy. Ganz demokratisch soll nun abgestimmt werden. Léonida gelingt es, ihren Bruder und ihre Nichte – und damit deren Verlobten Félix – von einem Ausflug nach Paris zu überzeugen. Nicht ohne Hintergedanken: Seit drei Jahren gibt sie eine Kontaktanzeige auf, nun hat sich ein Heiratsvermittler gemeldet und macht ihr Hoffnung auf ein Rendezvous in der Hauptstadt. Champbourcy, seit längerem von Zahnschmerzen gequält, will die Gelegenheit zum Arztbesuch nutzen. Der Ausflug nach Paris gewinnt also mit knapper Mehrheit und schon am nächsten Morgen machen sich die Provinzler auf den Weg.

Eugène Labiche zieht in Das Sparschwein alle Register: Temporeich treibt er seine Protagonisten in die Fallen und Fettnäpfe der Großstadt, führt die Eitelkeiten und den naiven Übermut der Dörfler genüsslich vor, entzieht ihnen die in Aussicht gestellten Vergnügungen und lässt ihre Träume gnadenlos zerplatzen. La Cagnotte, so der französische Titel, wurde 1864 uraufgeführt und zählt neben Die Affäre Rue de Lourcine und Ein Florentinerhut zu den bekanntesten Komödien Labiches.


Eugène Labiche

Eugène Labiche (1815-1888) studierte Jura und arbeitete als Journalist für kleine Zeitschriften, bevor er gemeinsam mit zwei anderen Autoren sein erstes Stück schrieb. In der Folge gingen aus seiner Theaterwerkstatt 173 weitere hervor. Labiche gab die Grundstruktur vor, der Rest entstand in Teamarbeit mit einer ganzen Reihe von Co-Autoren. Nur sieben Stücke werden ausschließlich ihm zugeschrieben. Fast ausnahmslos produzierte Labiche für die großen Theater an den von Haussmann umgestalteten Pariser Boulevards, die ihm ausgezeichnete Verdienste bescherten und einer ganzen Gattung ihren Namen gaben: Boulevardkomödie.
Was ist los in ...