Briefe aus Athen - Griechische Filmtage
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Briefe aus Athen - Griechische Filmtage

Jetzt Tickets sichern für die Vorführung der Doku Briefe aus Athen im Rahmen der Griechischen Filmtage im Theater tri-bühne in Stuttgart.

Der Film erzählt vor dem Hintergrund der deutschen Besatzung in Griechenland (1941-1944) eine Liebesgeschichte: zwischen Peter, dem Vater von Timon Koulmasis, und Nelly Andrikopoulou, die später als Künstlerin und Schriftstellerin bekannt wurde. Der Vater war Assistent am geheimnisvollen Deutschen Wissenschaftlichen Institut Athen, das von der Besatzungsmacht finanziert, in Wahrheit aber ein Refugium des Widerstandes war. Der Film zeichnet auch die Persönlichkeit und Rolle von Rudolf Fahrner, Gründer des Instituts und Intimfreund der Brüder Stauffenberg. Fahrner war einer der wenigen Mitverschworenen des 20. Juli, die die Repressionen, die auf den Attentatsversuch auf Hitler folgten, überlebt haben.

Im Anschluss der Vorführung: Gespräch mit dem Regisseur Timon Koumasis.
KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...