Breaking - syn:format
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Breaking - syn:format

Jetzt Karten für Breaking sichern und die Inszenierung des Kollektivs syn:format 2019 live erleben.

Wenn ich zerbreche, bin ich dann noch ich? Und woraus setze ich mich neu zusammen? 
In der neuen Inszenierung des preisgekrönten deutsch-syrischen Theaterkollektivs syn:format setzen sich die Darsteller*innen mit den Bruchstellen in der eigenen Biographie auseinander. Vor dem Hintergrund des Neubeginns in einer fremden Kultur werden die universellen Themen Glaube, Liebe, Hoffnung - oder Selbstbestimmung? - befragt. 

Bruchpunkte der eigenen Biographie werden in Bezug zu den Themen Glaube, Liebe, Selbstbestimmung gesetzt.

Von und mit:
Jangy Ali, Mohammed Ali, Hares Alraad, Zena El Abdalla, Ramadan Hamoud, Diana Kadah, Nessrine Khadijah, Dany Abu Mahmoud
Regie: Magdalena Scharler | Bühne und Kostüm: Anne-Simone Vogt | Musik: Simon Detel | Technische Leitung: Gordon Dyballa |Presse-und Öffentlichkeitsarbeit: Kerstin Böttcher | Unterstützende Mitarbeit: Sara Dahab | Regieassistenz: Jenny Wübbe 
Gefördert durch Fonds Soziokultur |
In Kooperation mit ufaFabrik Berlin, Michael Tschechow Studio 

http://synformat.org/
KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...