Betontod
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Betontod

Tickets für Konzerte von Betontod im Rahmen der Vamos Tour 2019 im Vorverkauf sichern.

Auf geht’s! – Mit Betontod auf der Vamos Tour 2019

Bei der neuen Platte der fünf Punks aus dem beschaulichen Rheinberg ist der Name Programm – und das in vielerlei Hinsicht. Bei Vamos geht es erst einmal ungewohnt los. Während der Opener Para Toda La Vida mit orchestralen Anleihen zunächst ein „auf zu neuen Ufern“-Gefühl versprüht, geht es beim Rest des Albums dann doch wieder richtig los. Es präsentiert einen Punk Kracher nach dem anderen – Vamos eben! Doch Punk ist natürlich alles andere als Wohnzimmer-Musik, weshalb es nur wenig verwunderlich ist, dass Betontod mit ihrem neuen Langspieler auch wieder auf ausgedehnte Deutschland Tour aufbrechen werden. Zögert also nicht und erlebt die unbändige Energie von Betontod auf ihrer Vamos Tour 2019 live.

Betontod bringt Euch den Ärger aus dem Pott

Wie die meisten guten Rockbands entstand auch Betontod aus der Idee heraus, in die Fußstapfen der großen Idole zu treten. So entschieden sich auch die drei Freunde Frank „Eule“ Vohwinkel (Gitarre), Karsten „Nase“ Kirchholtes (Drums) und Alex (Bass) im Jahr 1990 unter dem Namen Extrem ihren Lieblingsbands wie Slime, Die Toten Hosen oder auch den legendären Sex Pistols nachzueifern. Mit Verstärkung des Sängers Oliver Meister „Meister“ und dem zweiten Gitarristen Mawoj konnte man dann auch so durchstarten. So entstanden im Jahr 1992 unter dem Bandnamen Sniffin’ Kills die beiden EPs Nieder mit dem Verstand und Mein Fahrrad, mit deren Material die fünf Punks im selben Jahr noch die live Clubs ihrer Umgebung unsicher machten. Allerdings verließen in diesem Jahr auch Alex und Mawoj die Band und wurden kurzerhand durch Adam „Ado“' Dera und Rainer an Bass und Gitarre ersetzt.

In dieser Zusammensetzung benannte sich die Band dann schlussendlich auch in den heute durchaus bekannten Namen Betontod um. Mit dem neuen Namen und der neuen Besetzung kam natürlich auch neues Liedgut. Doch es dauerte noch bis 1999, bis die Band endlich ihren ersten Langspieler Hier kommt Ärger herausbrachte. Allerdings schlug dieser auch gleich ein wie eine Bombe und wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen euphorisch angenommen und gefeiert. Mit diesem unerwarteten Erfolg im Rücken brachten die fünf Punks zwei Jahre später ihr zweites Album Stoppt uns wenn Ihr könnt heraus und starteten eine ausgedehnte Live-Tour quer durch Europa. Für alle Fans, die es nicht zu einem der Konzerte geschafft haben, veröffentlichten die Jungs im Jahr 2004 ihr Live-Album Live in Wien …und anderswo. Den Höhepunkt ihrer Karriere erreichten die Punker zwei Jahre später mit dem Album Schwarzes Blut, welches es unter die Top 20 der deutschen Charts schaffte – und das mit einem Punk-Album! Dies liegt mit Sicherheit nicht zuletzt daran, dass sich die Band mit ihrer klaren Message und ihrem rohen Sound auch im Hard-Rock- und Metal-Bereich einige Fans erspielen konnten.

Somit sind Betontod nun seit über zehn Jahren immer wieder gern gesehene Gäste auf den großen Punk-, Rock- und Metalfestivals Deutschlands und sind mit über einem Dutzend  veröffentlichter Tonträger fester Bestandteil der deutschen Musiklandschaft.

(Quelle Text: mm | AD ticket GmbH)
KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...