Auf dem Hradschin
Tickets - Schönebeck (Elbe), Dr.-Tolberg-Saal

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
31. Januar 2020
19:30 Uhr
Preise
ab 19,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Dr.-Tolberg-Saal
Badepark 1
39218 Schönebeck (Elbe)
Info
Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten und Schwerbeschädigte. Nachweise sind am Einlass zu erbringen.

Tickets für Rollstuhlfahrer und ihre Begleitpersonen sind erhältlich unter 03928 / 400 597.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck gGmbH.
Bei Nacheinlass der Veranstaltung erlischt der Anspruch auf den gebuchten Platz.

Ansprüche auf reservierte Eintrittskarten zur Abholung an der Tages-/Abendkasse erlöschen 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
Lieferung: no info
Auf dem Hradschin
Auf dem Hradschin
„Sie wissen, das Benda unter den lutherischen kapellmeistern immer mein liebling war; ich liebe diese zwey Wercke so, daß ich sie bey mir führe.“ Die Rede ist von Georg Anton Benda und seinen Melodramen „Ariadne auf Naxos“ und „Medea“, großangelegte Melodramen für Sprecher mit Orchesterbegleitung. Und die oben zitierte Eloge auf diesen böhmischen Meister stammt aus keiner geringeren Hand als der Mozarts. Verständlich angesichts der spannungsvollen Dramatik, der theatralischen Vielfarbigkeit dieser Werke, die in ihrem Wechsel der Emotionen zwischen Schroffheit und Zärtlichkeit die Archaik der Geschichte besonders plastisch wiedergeben. Als Fortsetzung unserer bewährten Zusammenarbeit mit dem Theater der Altmark in Stendal präsentieren wir die Geschichte der antiken Kindsmörderin in Verbindung mit Mozarts herrlicher „Prager“ Sinfonie, die in der Tonsprache nachbarschaftlich zu seinen großen Erfolgen in der böhmischen Metropole, „Figaros Hochzeit“ und „Don Giovanni“ steht.

Eröffnen werden wir das Konzert mit der reizenden „Suite en miniature“ der ebenfalls im Schatten des Hradschin aufgewachsenen, in Paris ausgebildeten und viel zu früh in der Emigration in einem französischen Gefangenenlager verstorbenen Komponisten Vitezlava Kaprálova, die zu einer Zeit ihren Weg ging, als das Komponieren für Frauen noch längst nicht selbstverständlich war.

Vitezlava, Medea, Susanna – ein Abend starker weiblicher Persönlichkeiten.

Vitezlava Kaprálova Suite en miniature op. 1
Georg Anton Benda Medea (Melodram für Sprecher und Orchester“
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 „Prager“
Anfahrt / Map
Was ist los in ...