Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke - Nach dem Roman von Joachim Meyerhoff
Tickets - Wolfenbüttel, Lessingtheater

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
08. Januar 2021
19:30 Uhr
Preise
von 16,00 EUR bis 25,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Lessingtheater
Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel
Info
Ermäßigungen erhalten – soweit vorgesehen – Kinder, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende (bis 27 Jahre), Schwerbehinderte ab 80%, Schwerbehinderte mit Eintrag »B« und ihre Begleitperson, Absolventen von Freiwilligendiensten, Inhaber der Wolfenbüttel-Card sowie Leistungsberechtigte nach SGB II und SGB XII unter Vorlage entsprechender Nachweise.

Eintrittskarten für Theatergäste im Rollstuhl sind im Internet nicht erhältlich. Bitte buchen Sie diese direkt in der Theaterkasse, Stadtmarkt 7A, 38300 Wolfenbüttel, Telefon 05331 86-501.

Die Barrierefreiheit des Lessingtheaters ist im Erdgeschoss (Parkett) und im Untergeschoss (Garderobe & Toiletten) durch Fahrstuhl gewährleistet. Der 1. und 2. Rang sind nur über die Treppenhäuser erreichbar.
Lieferung: no info
Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke - Nach dem Roman von Joachim Meyerhoff
Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke - Nach dem Roman von Joachim Meyerhoff
Nach dem Roman von Joachim Meyerhoff
Von einem, der auszog, Schauspieler zu werden – und bei den Großeltern einzieht

Die Kindheit auf dem Gelände einer Psychiatrie und das Austauschjahr in Amerika liegen hinter ihm. Die Schulzeit hat er überstanden, als vor dem Antritt des Zivildienstes das Unerwartete geschieht: Joachim wird auf der Otto Falckenberg Schauspielschule in München angenommen und zieht zu seinen Großeltern in die vornehme Villa.

Er wird zum Wanderer zwischen den Welten. Seine Großmutter war selbst Schauspielerin und ist eine schillernde Diva, sein Großvater ein strenger und ehrwürdiger Philosophieprofessor. Ihr Tagesablauf folgt abenteuerlichen Ritualen, bei denen Alkohol eine wesentliche Rolle spielt. Tagsüber wird Joachim an der Schauspielschule nach allen Regeln der Kunst in seine Einzelteile zerlegt, abends ertränkt er seine Verwirrung auf dem opulenten Sofa in Rotwein und anderen Getränken. Aus dem Kontrast zwischen großelterlichem Irrsinn und ausbildungsbedingtem Ich-Zerfall entstehen die den Erzähler völlig überfordernden Ereignisse. Joachim Meyerhoff hat in seinem dritten Roman die Kunst, Komik und Tragik miteinander zu verbinden, noch verfeinert.

Regie: Henning Bock
Ausstattung: Sabine Kohlstedt, Yvonne Marcour
Besetzung: Hannelore Droege, Isabell Fischer, Kai Hufnagel, Thore Lüthje, Gerhard Palder, Florens Schmidt, Hanna Stange, Matthäus Winnitzki
Produktion: Altonaer Theater

Foto: G2 Baraniak
Infos zur Spielstätte - Lessingtheater Wolfenbüttel
Lessingtheater Wolfenbüttel
Das Lessingtheater aus dem Jahr 1909, erbaut von Otto Rasche und Otto Kratzsch, ist im reduzierten Jugendstil erbaut und zählt zu den schönsten Häusern Norddeutschlands. Von 2010 bis 2013 wurde das Gebäude umfassend saniert und um zwei Wintergärten ergänzt, welche dem bestehenden Gebäude einen Bezug nach außen geben und für kleinere Veranstaltungen und die Pausengastronomie genutzt werden können.


Erleben Sie Ihren Theaterbesuch in der ganz besonderen Atmosphäre des Lessingtheaters und genießen Sie zum Ausklang ein erfrischendes Getränk in unseren neuen Wintergärten!

Anfahrt / Map
Was ist los in ...