5. Sinfoniekonzert - Metropole
Tickets - Wuppertal, Historische Stadthalle

alle Termine dieses Events
Wann
Montag, den
20. Januar 2020
20:00 Uhr
Preise
von 15,00 EUR bis 41,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Historische Stadthalle
Johannisberg 40
42103 Wuppertal
Info
Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit einem Ausweis gültig.

Ermäßigungen von 50 % erhalten:
• Kinder, Schüler (Schüler zahlen für Opern- und Schauspielvorstellungen ausgenommen Musical 6,00 € (Premiere 8,00 €) auf allen Plätzen).
• Studenten und Auszubildende (bis 27 Jahre)
• Freiwilligendienstleistende (BFD, FSJ, FSJK)
• Personen, die Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII erhalten oder im Besitz des Wuppertalpasses sind (Nachweis erforderlich). Wuppertalpass-Inhaber erhalten außerdem für die an den Sonntagen stattfindenden Sinfoniekonzerte Karten der günstigsten Kategorie zu 6,- €.

Gilt nicht für: Familienkonzerte, Sonderveranstaltungen, Silvestervorstellungen, Neujahrskonzerte, Soloabende, Lesungen und Gastspiele.

• Kein Entgelt wird erhoben für eine Begleitperson von Schwerbehinderten, bei denen die Notwendigkeit ständiger Begleitung im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist (Merkzeichen B). Karten sind ausschließlich über die Kulturkarte erhältlich.

KulturKarte
Kirchplatz 1
42103 Wuppertal
Telefon 0202 563 76 66
Fax 0202 563 78 76 66
Lieferung: no info
5. Sinfoniekonzert - Metropole
5. Sinfoniekonzert - Metropole
Teodoro Anzellotti, Akkordeon
Sinfonieorchester Wuppertal
Patrick Hahn, Dirigent


JOHN ADAMS
›Short Ride in a Fast Machine‹

BERND FRANKE
›open doors‹

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 ›Schicksalssinfonie‹


»Sie wissen, wie das ist, wenn Ihnen jemand die Mitfahrt in einem aufregenden Sportwagen anbietet, und hinterher wünschen Sie, Sie hätten es nicht getan ...?« John Adams Reaktion auf die Frage nach seinem ›Short Ride in a Fast Machine‹ macht Lust auf einen rasanten Konzert-Opener. Minimal music at its best! Da fährt Bernd Franke lieber U-Bahn durch New York City. Beim Öffnen der Türen schwappen Klangfetzen von Straßenmusiker_innen aus aller Welt herein. Der international umtriebige Teodoro Anzellotti übernimmt den Solopart in Frankes ›open doors‹ und führt vor, wie unerhört vielseitig das Akkordeon klingen kann.

Von Frankes U-Bahntüren ist Beethovens 5. Sinfonie nur einen Gedankensprung weit entfernt: »So pocht das Schicksal an die Pforte!« soll Beethoven das berühmte Kopfmotiv des ersten Satzes beschrieben haben. »Ta-ta-ta-taaa« – das musikalische Aushängeschild Beethovens schlechthin.
Anfahrt / Map
Was ist los in ...