1968 - Als der Planet Feuer fing
Tickets - Karlsruhe, Das Sandkorn, Fabrik

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
14. März 2020
20:15 Uhr
Preise
von 21,00 EUR bis 23,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Das Sandkorn, Fabrik
Kaiserallee 11
76133 Karlsruhe
Info
Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studierende, mobilitätseingeschränkte Personen, Personen mit Schwerbehindertenausweis, Bundesfreiwilligendienstler und Arbeitslose.
Mobilitätseingeschränkte Personen wenden sich bitte an den Veranstalter unter 0721 / 831 52 970 oder per E-Mail an info@das-sandkorn.de.
Lieferung: no info
1968 - Als der Planet Feuer fing
1968 - Als der Planet Feuer fing
1968 – Als der Planet Feuer fing
Eine musikalisch-szenische Entrümpelung
von Günter Knappe / Erik Rastetter

Alle kannten ihn als „Onkel Rainer“ – ein netter, etwas unscheinbarer Typ, der ab und zu Anekdoten von früher erzählte. Und früher, das war für ihn vor allem die Zeit um 1968. Nun ist Onkel Rainer tot und eine Handvoll Freunde kommt zusammen, um seine Wohnung auszuräumen. Doch bei der Entrümpelung kommen mehr und mehr Fragen nach der Vergangenheit hoch. Persönliche Konflikte und politische Ansichten vermischen sich zu einem hochexplosiven Gebräu für Rudi, der in Onkel Rainer eine Art Ersatzvater sah, Uschi, Rudis bodenständige Schwester, Gudrun, die Journalistin, Willy, der Raumausstatter und Heinrich, der eine Buchhandlung betreibt. War Onkel Rainer ein echter Alt-68er? Was hat er wirklich erlebt, was nur erfunden? Was war das überhaupt für eine Zeit, die man mit den Schlagworten Vietnam, Dutschke, Prager Frühling, Notstandsgesetze, Studentenrevolte, APO und Flower Power verbindet? Und welche Rolle spielte die Musik bei alledem?
Ein Abend mit Juke-Box, gelbem Flügel und VW-Bus, der aus heutiger Sicht in diese Zeit eintaucht und der Frage nachgeht: Was bleibt übrig von 1968?
Auf der Bühne: Silvie Fazlija, Patricia Keßler, Michael Postweiler, Erik Rastetter und Martin Wacker.
Regie: Günter Knappe
Musikalische Leitung/Einstudierung: Horst Maria Merz
Musikalische Abendleitung/Piano: Michael Postweiler
Anfahrt / Map
Was ist los in ...